Aktuelles

26.07.2021, 12:50 Uhr

Kriminalitätsbekämpfung

Interpol-Großoperation im Kampf gegen Schlepperkriminalität und Menschenhandel

Drei Schlepper in Österreich gefasst - Innenminister Karl Nehammer: "Schlepper nutzen das Leid der Menschen, um damit Geschäfte zu machen. Wir haben es hier mit organisierter Kriminalität zu tun, die mit voller Kraft bekämpft werden muss."

zum Artikel


16.07.2021, 10:00 Uhr

Kriminalitätsbekämpfung

Schwerpunktaktion gegen Kinderhandel

In einer europaweiten Aktion gegen Kinderhandel konnte eine erfolgreiche Bilanz gezogen werden: 187 potenzielle Opfer wurden identifiziert und 175 Personen festgenommen. Die österreichische Polizei hat sich an der Aktion beteiligt.

zum Artikel


02.07.2021, 08:00 Uhr

Prävention

Einbrechern keine Chance geben

Durch die Lockerungen der Covid-19-Beschränkungen und der nahenden Urlaubszeit warnt das Bundeskriminalamt vor zunehmenden Einbrüchen und gibt Tipps, wie man sich am besten schützt.

zum Artikel


27.06.2021, 13:34 Uhr

Kriminalitätsbekämpfung

Illegales Glücksspiel: Polizei deckt kriminelle Struktur auf

Dem Bundeskriminalamt gelang am 22. Juni 2021 ein schwerer Schlag gegen die organisierte Glücksspielmafia in Oberösterreich. Im Auftrag der Justiz wurden 13 Hausdurchsuchungen an mehreren Standorten im Großraum Wels durchgeführt. In einer Lagerhalle wurden rund 750 Glücksspielgeräte sichergestellt.

zum Artikel


19.06.2021, 08:00 Uhr

Kriminalitätsbekämpfung

Über 21.000 gefälschte Tabletten sichergestellt

Im Rahmen der internationalen Operation Pangea XVI. ging die Polizei vom 18. bis 25. Mai 2021 weltweit gegen den illegalen Internethandel mit Arzneimittel vor. In Österreich wurden 21.345 Stück Tabletten aus dem Postverkehr sichergestellt.

zum Artikel


18.06.2021, 09:00 Uhr

Allgemeines

Bundeskriminalamt unterstützt "Rat auf Draht"

Der Direktor des Bundeskriminalamts General Mag. Andreas Holzer, MA und die Leiterin der Notrufnummer "Rat auf Draht" Birgit Satke vereinbarten die Fortführung der Förderung von "Rat auf Draht". In Krisenzeiten braucht es für junge Menschen Ansprechpersonen und für die Polizei einen Partner in der Gewaltprävention.

zum Artikel