Single Point of Contact (SPOC)

Der Single Point of Contact, kurz SPOC, im Bundeskriminalamt ist rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr besetzt und immer erreichbar. Vom Single Point of Contact werden einlangende Anfragen von Interpol und Europol, von österreichischen Inlandsdienststellen sowie von anderen öffentlichen Stellen, die direkt am Arbeitsplatz bearbeitet werden können, umgehend erledigt und im Rahmen des nationalen und internationalen Schriftverkehrs sofort beantwortet. Gleichfalls werden Anschreiben des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) in Zusammenhang mit österreichischen Staatsangehörigen, die im Ausland in Not geraten sind, umgehend bearbeitet und Zuständigkeitshalber weiter gesteuert.
 
Tel: +43-(0)1-24836 Dw. 985025, -985026 oder -985027
Email: Bundeskriminalamt@bmi.gv.at
 
Homepage: www.bundeskriminalamt.at/
Facebook: www.facebook.com/bundeskriminalamt

Adresse:
Josef-Holaubek-Platz 1
1090 Wien
Österreich

Notrufnummern

Bei unmittelbar drohender Gefahr wählen Sie bitte ausschließlich die Notrufnummern:

Polizei-Notruf   133
Euro-Notruf      112

Weitere wichtige Telefonnummern für den Notfall:

Feuerwehr        122
Rettung             144
Ärzte-Notruf     141

 

Wenn Sie eine Straftat anzeigen wollen, Hinweise auf gesuchte Straftäter oder Gegenstände geben oder wenn eine Gefahr für Leib, Leben oder Sachgüter vorliegt, dann wenden Sie sich bitte direkt an die für Sie örtlich zuständige Polizeidienststelle.

Es wird empfohlen, Anzeigen (Sachbeschädigung, Körperverletzung usw.) nicht via E-Mail zu erstatten, da in diesem Fall keine Sofortmaßnahmen garantiert werden können. Die persönliche Vorsprache an einer Polizeidienststelle erspart Rückfragen bei der Sachverhaltsaufnahme und ermöglicht die erforderliche Identitätsfeststellung des Zeugen in kurzem Wege.

Polizei-Servicenummer 059 133

Wo immer Sie in Österreich die Polizei-Servicenummer 059 133 wählen, gelangen Sie zur nächstgelegenen Polizeidienststelle. Anrufe von Mobiltelefonen werden zum zuständigen Bezirkspolizeikommando oder Stadtpolizeikommando weitergeleitet.

Die Servicenummer 059 133 ersetzt jedoch nicht den Notruf!

Wenn Sie mit den Sicherheitsbehörden oder den Dienststellen der Polizei in Kontakt treten wollen, finden Sie ihre Adressen und Telefonnummern im Diensstellenverzeichnis.

Aktuelle Meldungen

23.10.2018, 15:07 Uhr

Internationales

Interpol Operation Pangea zum elften Mal durchgeführt

In Österreich beteiligten sich das Bundeskriminalamt (BK), die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) und der österreichische Zoll gemeinsam an der internationalen Aktionswoche gegen den Verkauf illegaler Medikamente im Internet. Die Operation Pangea XI fand dieses Jahr von 9. bis 16. Oktober 2018 statt und untermauerte die hervorragende Zusammenarbeit zwischen nationalen und internationalen Behörden.

zum Artikel


23.10.2018, 09:44 Uhr

Prävention

Zeit der Dämmerungseinbrüche steht bevor

In den Herbst- und Wintermonaten 2018 und 2019 werden von der Polizei zum fünften Mal in Folge gezielte Maßnahmen gegen Einbrüche gesetzt. Bewährte Mittel stellen spezifische Analysemethoden, rasche Fahndungs- und Ermittlungsschritte in Kombination mit mehr Präventionsarbeit dar. Die Polizei informiert wie Sie sich mit einfachen Mitteln vorbereiten können und gibt Verhaltenstipps.

zum Artikel


09.10.2018, 14:53 Uhr

Prävention

Polizei startet nationales Präventionsprogramm "Under 18" an Schulen

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Polizei die österreichweite Ausrollung des Präventionsprogramms UNDER 18. Speziell geschulte Bedienstete informieren Kinder und Jugendliche ab dem Alter von 13 Jahren zu den Themenblöcken Rechtsbewusstsein sowie Suchtdelikts- und Gewaltprävention. Für Kinder ab dem Alter von zehn Jahren wird der Umgang mit digitalen Medien vermittelt.

zum Artikel