Single Point of Contact (SPOC)

Der Single Point of Contact, kurz SPOC, im Bundeskriminalamt ist rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr besetzt und immer erreichbar. Vom Single Point of Contact werden einlangende Anfragen von Interpol und Europol, von österreichischen Inlandsdienststellen sowie von anderen öffentlichen Stellen, die direkt am Arbeitsplatz bearbeitet werden können, umgehend erledigt und im Rahmen des nationalen und internationalen Schriftverkehrs sofort beantwortet. Gleichfalls werden Anschreiben des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) in Zusammenhang mit österreichischen Staatsangehörigen, die im Ausland in Not geraten sind, umgehend bearbeitet und Zuständigkeitshalber weiter gesteuert.
 
Tel: +43-(0)1-24836 Dw. 985025, -985026 oder -985027
Email: Bundeskriminalamt@bmi.gv.at
 
Homepage: www.bundeskriminalamt.at/
Facebook: www.facebook.com/bundeskriminalamt

Adresse:
Josef-Holaubek-Platz 1
1090 Wien
Österreich

Notrufnummern

Bei unmittelbar drohender Gefahr wählen Sie bitte ausschließlich die Notrufnummern:

Polizei-Notruf   133
Euro-Notruf      112

Weitere wichtige Telefonnummern für den Notfall:

Feuerwehr        122
Rettung             144
Ärzte-Notruf     141

 

Wenn Sie eine Straftat anzeigen wollen, Hinweise auf gesuchte Straftäter oder Gegenstände geben oder wenn eine Gefahr für Leib, Leben oder Sachgüter vorliegt, dann wenden Sie sich bitte direkt an die für Sie örtlich zuständige Polizeidienststelle.

Es wird empfohlen, Anzeigen (Sachbeschädigung, Körperverletzung usw.) nicht via E-Mail zu erstatten, da in diesem Fall keine Sofortmaßnahmen garantiert werden können. Die persönliche Vorsprache an einer Polizeidienststelle erspart Rückfragen bei der Sachverhaltsaufnahme und ermöglicht die erforderliche Identitätsfeststellung des Zeugen in kurzem Wege.

Polizei-Servicenummer 059 133

Wo immer Sie in Österreich die Polizei-Servicenummer 059 133 wählen, gelangen Sie zur nächstgelegenen Polizeidienststelle. Anrufe von Mobiltelefonen werden zum zuständigen Bezirkspolizeikommando oder Stadtpolizeikommando weitergeleitet.

Die Servicenummer 059 133 ersetzt jedoch nicht den Notruf!

Wenn Sie mit den Sicherheitsbehörden oder den Dienststellen der Polizei in Kontakt treten wollen, finden Sie ihre Adressen und Telefonnummern im Diensstellenverzeichnis.

Aktuelle Meldungen

22.11.2017, 12:45 Uhr

Prävention

Einbruch aus Täterperspektive

In den Wintermonaten haben Einbrecher oft besonders leichtes Spiel. Der österreichische Versicherungsverband VVO, das Bundeskriminalamt und das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) haben deshalb in einer gemeinsamen Pressekonferenz dazu aufgerufen, gezielte Präventionsmaßnahmen zu setzen und präsentierten Ergebnisse aus der neuen KFV-Täterstudie.

zum Artikel


10.11.2017, 09:15 Uhr

Prävention

Zusammenarbeit mit Jugendlichen im Mittelpunkt

Diese Woche startete der zweite Lehrgang "UNDER 18" für die Bediensteten der Kriminalprävention. Sie werden zukünftig österreichweit mit Eltern, Lehrenden und Jugendlichen arbeiten.

zum Artikel


06.11.2017, 14:37 Uhr

Kriminalitätsbekämpfung

Bundeskriminalamt warnt vor Erpressermails

Seit 3. November 2017 ist eine neue Betrugsmasche im Umlauf. Die Tätergruppierung nennt sich selbst die "El Hamudis" und fordert via Mail zur Zahlung von 150 Euro in Form von Bitcoins auf, ansonsten wird mit der Weitergabe aller persönlichen Daten gedroht. Die Polizei informiert.

zum Artikel